Success Story: Software AG

 

tl_files/dynamic_dropdown/images/logo_sag.png

Unternehmen: Die Software AG bietet auf der Grundlage ihrer über 35-jährigen Erfahrung mit leistungsstarken Datenbanken, Application Development Tools und Integrationstechnologien ein umfangreiches Produkt- und Serviceangebot rund um IT-Infrastrukturen für serviceorientierte Architekturen (SOA) an. Die Technologie der Software AG ermöglicht eine prozessgesteuerte Integration durch die Modernisierung von Legacy-Systemen sowie eine einheitliche Sicht auf strategische Geschäftsinformationen in Echtzeit. Die Software AG verschafft ihren Kunden Wettbewerbsvorteile, indem sie durch die schnelle und einfache Integration bestehender IT-Systeme die Voraussetzungen für flexible und anpassbare Geschäftsprozesse schafft. Über 3.000 Kunden weltweit verlassen sich mit ihren geschäftskritischen Systemen auf die Technologie der Software AG. Das Unternehmen ist in 70 Ländern mit mehr als 2.700 Mitarbeitern präsent. Die Software AG hat ihren Hauptsitz in Darmstadt und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE 0003304002 / SOW). 2005 erzielte die Software AG einen Konzernumsatz von 438 Millionen Euro. www.softwareag.com..

Anforderungen: Auf Basis des Microsoft Windows Installers sollte die Web basierte Client-Server-Anwendung CentraSite der Software AG neu erstellt werden. Da die Konfiguration der Anwendung im XML-Format abgelegt wird, mussten diese aus dem Setup heraus erstellt und konfiguriert werden. Im Setup mussten TCP/IP Ports auf dem zu installierenden System geprüft werden, ob diese derzeit von einer anderen Anwendung in Benutzung sind. Bei der Client Installation mussten eine Verbindung zum Server über die TCP/IP-Schnittstelle hergestellt werden, um eine Konfigurationsdatei auf den Client herunter zu laden.

Umsetzung: Unter der Leitung eines Mitarbeiters der Software AG wurden alle Anforderungen unter Zuhilfenahmen von konfigurierbaren Merge-Modulen zur vollsten Zufriedenheit des Kunden realisiert. Zusätzlich zu den oben beschriebenen Funktionalitäten wurde über das WIX-Framework eine vollständig automatisierter Patch Generierungsprozess entwickelt, der es möglich macht, in Minuten schnelle ein Patch zur Aktualisierung der Software zu erstellen. Zitat Joachim Voegele, Fachbereichsleiter R&D, Software AG: "SD-Technologies hat sehr flexibel auf unsere Anforderungen reagiert und kompetente Mitarbeiter vor Ort entsandt. Die Integration in unser Team hat hervorragend funktioniert, so dass die gewünschte Leistung pünktlich, vollumfänglich und im vereinbarten Kostenrahmen erbracht werden konnte."

Projektzeitraum: November 2005 bis Januar 2006.