MSI Softwarepaketierung für SCCM Training

 

Erster Tag vom MSI Softwarepaketierung für SCCM Training


Am ersten Tag vom SCCM Softwareintegration und MSI-Softwarepaketierung Training erfahren die Teilnehmer die Aufgaben der Anwendungs-Integration. Es werden Risiken einer unzureichenden Integration besprochen sowie die Notwendigkeit bzw. typischen Aufgaben der Softwarepaketierung erklärt.

• Aufgaben der Anwendungs-Integration

• Darstellung eines typischen LifeCycles einer Anwendung

• Darstellung der Risiken einer mangelhaft ausgeführten System-Integration

• Stufen der Anwendungs-Integration in einer Packaging-Factory Darstellung der typischen Aufgaben der Anwendungs-Integration

• Anforderungs-Management (Package Request / Request Acceptance)

• Typische Aufgaben der Softwarepaketierung

• Qualitätssicherung incl. User Acceptance Test (Installationstest, Aufruftest, Pilotierung)

• Deployment

• Vorstellung von Tools, mit dem eine ITIL basierende Packaging-Factory aufgebaut werden kann

• Überblick über die unterschiedlichen Setup-Typen

• Risiken der unterschiedlichen Setup-Typen

• Vorteile von MSI-Setups gegeben über konventioneller Setup-Techniken

• Selbstreparatur

• Rollback-Verhalten

• Silent-Installation

• Aufrufparameter und Installations-Modi von MSI-Setups

• Aufbau der wichtigsten Windows Installer Tabellen

• Feature Tabelle

• Component Tabelle

• File Tabelle

• Registry Tabelle

• Shortcut Tabelle

• Architektur des Windows Installers Beispiel eines Setups

• Feature

• Komponenten

• Dateien

• Bedeutung der Schlüssel (KeyPath) bei File und Registry

 

Zweiter Tag vom MSI Softwarepaketierung für SCCM Training


Am zweiten Tag vom SCCM Softwareintegration und MSI-Softwarepaketierung Training erhalten Sie einen Überblick über Grundlagen der MSI-Technologie:

• Bedingungen und Properties

• Erläuterung der Properties

• Erstellung von Bedingungen

• Arbeiten mit der AppSearch-Tabelle

• Abarbeitung der Windows Installer Sequenzen

• Installations-Sequenzen

• Advertisement-Sequenzen

• Administrations-Sequenzen

• User-Interface und Aufbau der Dialoge

• Erläuterung der unterschiedlichen Paketierungs-Verfahren

• Arbeiten mit dem Repackager

• Erstellen von Ausschlusslisten

• Arbeiten mit Templates

• Paketierung über das Snapshot-Verfahren

• Nachbehandlung der Paketierungs-Rohdaten

 

Dritter Tag vom MSI Softwarepaketierung für SCCM Training


Am dritten Tag vom SCCM Softwareintegration und MSI-Softwarepaketierung Training stehen Transformationen und Custom Actions im Vordergrund. Selbstverständlich werden hier abschließend explizite Fragestellungen der Schulungsteilnehmer behandelt, und Themen von besonderem Interesse intensiviert.

• Qualitätssicherung der paketierten Setups Validierung der Setups

• Installationstest

• Aufruftest

• Fachtest (Pilotierung)

• Rollout

• Arbeiten mit vom Hersteller gelieferten MSI-Setups

• Bewertung der Qualität über Validierung

• Erstellung von Transformationen (MST)

• Einstellung von Anwendungs-Parametern, die nicht direkt über das vom Hersteller-Setup vorgesehen sind (z.B. Einstellen bestimmter Optionen in der Anwendung)

• Erstellen von Updates & Patches

• Erläuterung des Major Update

• Erläuterung des Minor Update

• Erstellung von Patches (MSP)

• Einbinden der MSI Installationen in SCCM